Wohnmobilstellplatz Huesca / Spanien

Kostenloser Wohnmobilstellplatz Huesca in Spanien. Während unserer Wohnmobiltour von Frankreich kommend in Richtung Spanien haben wir nach einem Übernachtungsplatz mit Entsorgungsmöglichkeit gesucht und sind in der spanischen Stadt Huesca fündig geworden, welche sich in der Nähe von Saragossa befindet. Als wir gegen 15 Uhr auf den städtischen Stellplatz eintrafen war dieser noch recht leer, allerdings von der Lage her war uns schon klar das es dort sehr laut sein wird da sich dort viel befahrene Straßen befanden. Was uns gleich gestört hat, über den Platz zwischen den Wohnmobilen liefen ständig Leute umher was auch unseren Hunden nicht gefiel.

Dann etwas später als es dunkel war kam es zu einer Begebenheit die uns dazu veranlasst, diesen kostenlosen Stellplatz für Wohnmobile nicht weiter empfehlen zu können bzw. solltet ihr dort hinfahren wachsam zu sein. Da wir einen Kastenwagen mit Fenster auf allen Seiten haben konnten wir gut unser Umfeld einsehen und haben dabei einen Mann beobachten können, der sich wohl für unser Reisemobil zu interessieren schien. Dunkel gekleidet mit Kapuzenjacke und Tuch vor dem Gesicht, (ich nenne das mal vermummt) lief er aus sicherer Entfernung um unser Fahrzeug und beobachtete es dann eine Weile zwischen den Bäumen stehend. Da wir kein Licht in unserem Kastenwagen an hatten und die Remis offen waren, dachte er wohl das sich niemand im Fahrzeug befindet. Dann lief er zielgerichtet zum Fahrerhaus um herein schauen zu können. Für ihn wohl überraschend saß ich vorn auf dem Sitz und auch unseren schwarzen Teufel Sophie konnte er sehen so das er schnell ein Bogen schlug und in Richtung Stadt davon lief. Dieses Erlebnis hat mir mal wieder gezeigt, es ist nicht ganz ungefährlich sein Wohnmobil unbewacht in einer Großstadt abzustellen. Wir haben dann mit unseren üblichen Sicherheitsmaßnahmen am Kastenwagen dennoch eine relativ ruhige Nacht verbracht. Morgens ab 7 Uhr war durch den zunehmenden Straßenlärm allerdings die Nacht vorbei und dann kamen noch die Laubbläser die nah an die Wohnmobile kamen.

Der kostenlose Wohnmobilstellplatz in der spanischen Stadt Huesca bietet eine Entsorgungsstation welche sich im hinterem Bereich befindet. Dort kann man über einem großen Bodeneinlass sein Grauwasser ablassen und auch direkt an der Säule die Toilettenkassette entleeren. Frischwasser gibt es dort auch so das für reisende Camper mit Wohnmobil alles Notwendige vorhanden ist. Eine Möglichkeit für Landstrom-Versorgung war nicht vorhanden, da wir eh nur eine Nacht bleiben wollten brauchten wir das auch ohne Solarstrom durch das wolkenreiche Wetter nicht.

Eigentlich fahren wir schon aus Sicherheitsgründen nie einen Stellplatz zum übernachten in einer großen Stadt an, aber wenn die Zeit knapp wird dann geht es halt nicht anders. Wir sind dann morgens gleich nach dem Frühstück weiter gefahren und haben dann einen neuen tollen Stellplatz für Wohnmobile gefunden auf dem es weder Kuschelcamper noch Leute mit nervigen Laubbläsern gab. ( Text von Enrique )

😎 Mon’s Infos: Das Internet war dort sehr gut wie in allen großen Städten von Spanien. Die Stadt Huesca liegt in der Autonomen Region Aragonien und ist Hauptstadt der Provinz Huesca. In und um die Stadt gibt es einiges zu besichtigen wie Burgen, Kathetrale, Kloster und Weinstraße und die Region ist auch sehr bei Sportlern zum klettern, wandern, fahrrad fahren und mehr beliebt. Mercadona und Stadt zu Fuß erreichbar. 72 Stunden darf man dort bleiben.

* 😎 Reiseführer Huesca 😎 * Wohnmobil Reiseführer Spanien

Danke an die Stadt Huesca hier die Webseite 💡 huesca.es

Wohnmobilstellplatz Huesca – Calle Ing. Pano 72 – 22004 Huesca – Spanien – Link zu Google Map Standort ➡ HIER

😉 Und weiter geht unsere Kastenwagen Tour von Huesca in Richtung Küste und Meer!

😎 * Wohnmobil Reiseführer Spanien

Schreibe einen Kommentar