Spanien Tour weiter nach Aguadulce in Almeria

Weiter ging unsere Kastenwagen Tour in Spanien nach Aguadulce in Almeria und das liegt in der Nähe von Roquetas de Mar. Dort soll es wunderschöne Strände mit Palmen fast wie in den Hochglanz Broschüren der Urlaubs Magazine geben.Wir fuhren durch tolle Landschaften mit hohen Bergen und das Meer neben uns oder vor uns, einfach tolle Anblicke und Ausblicke.

Wir hatten dann eine tolle Stelle fast direkt am Meer für eine Nacht zum übernachten gefunden, die sehr idylisch war aber sich im Nachhinein als sehr unruhig und sehr sehr gut besucht von Radfahrern, Mensch und Hund beim Gassi gehen, hin und her fahrenden Autos heraus stellte. Die Policia fuhr auch öfters Streife, aber wir durften dort stehen sonst hätten sie uns weg geschickt.

Wir konnten schön mit den Hunden am Strand laufen und sie konnten etwas toben, wenn mal keine anderen Hunde da waren. Das Internet war auch super, was ja meistens so in Spanien ist, ausser man steht irgendwo zwischen den Bergen oder in einer wirklich abgelegenen Bucht wie hier in der Playa el Portus die liegt aber noch in Murcia und nicht in Andalusien wo wir jetzt gerade sind.

Etwas weiter weg standen noch einige andere Wohnmobile, die sich so eine Art Lager gebaut hatten und bestimmt zusammen gehörten. Ausser dem standen dort noch zwei andere Wohnmobile die wir schon einmal gesehen hatten, da sie einen Dalmatiner dabei hatten und das ist sehr selten in Spanien und fällt auf.

In Aguadulce soll es auch zwei schöne Campingplätze geben für Überwinterer bestimmt sehr schön, aber die nichts für uns Langzeitreisende mit 4 Hunden sind.

Naja, für eine Nacht dachten wir das es gehen könnte aber es war eine sehr unruhige Nacht und am nächsten Morgen fuhren wir dann schnell weiter Richtung Roquetas de Mar zu dem Platz wo wir im letzten Jahr schon mal gestanden haben, aber da war es heftig wie zugeparkt das dort von Wohnmobilen war die sich dort zum Überwintern einquatiert hatten. Ich denke mal es waren weit über 200 Wohnmobile, als wir letztes Jahr da waren, waren es höchstens 50. Da hat man echt den Wohnmobil Boom gemerkt und mit großer Freiheit und Vanlife hat das nichts mehr zu tun.

Wir sind dann gemütlich weiter gefahren in Richtung Malaga und dachten uns, wenn wir was tolles unterwegs finden halten wir einfach an, ansonsten geht es Richtung Malaga, denn eines unser Ziele ist Tarifa dort waren wir noch nie. Unterwegs waren wir dann in einem Consum Supermarkt in Vera noch etwas einkaufen und vorallem Hundefutter, da wir das Futter nicht wechseln wollten da unsere Sophie sonst immer so viel pupst.

😎 * Wohnmobil Reiseführer Spanien

Wie es weiter geht dann im nächsten Reisebericht über unsere Spanien Winter Tour durch Andalusien!

Schreibe einen Kommentar