Agavenrüssler in Spanien

Der Agavenrüssler sein wissenschaftlicher Name ist Scyphophous acupunctatus. Er ist ein großer Schädling in Spanien der es besonders auf die schönen großen Agaven in Spanien abgesehen hat.

Der aus Südamerika stammende schwarze Agavenrüssler ist ein Pflanzenschädling der nicht fliegen kann sich jedoch sehr schnell auch in Spanien durch das mediterrane Klima ausbreiten konnte. Der kleine schwarze Käfer mit seinem langen harten Rüssel ist zwischen 9 bis 15 mm lang und legt seine Eier direkt in die Mitte der Agaven. Nach einigen Tagen schlüpfen dann dort cremeweiße etwa 18mm lange Larven und fressen von innen her den weichen Kern der Pflanze welche dann dadurch abstirbt.

Nach einem Monat verpuppen sich die Larven um dann etwa dreißig Tage später als fertiger Agavenrüssler zu schlüpfen welche neue Pflanzen suchen in denen sie ihre Eier ablegen können. Der Lebenszyklus beträgt 50 bis 90 Tage wobei sich bis zu 5 Generationen im Jahr entwickeln können. Andere Namen für diesen Schädling sind, Picudo del Agave, Sisalkäfer, picudo negro oder Lateinisch Scyphophorus acupunctatus. Der kleine schädliche Käfer fällt auch Yuccas und Drachenbäume an und kann nur durch geeignete Insektizide vernichtet werden. Bereits abgestorbene Pflanzen müssen komplett verbrannt werden um ein weiteres Ausbreiten des Agavenrüsslers verhindern zu können.

Man sieht seitlich gut den langen Rüssel des Agavenschädlinges, der Käfer ist schwarz im Gegensatz zum Palmenschädling den Palmenrüssler der braun ist aber fast genauso aussieht.

Jede Menge schwarze Agavenrüssler gefangen, das sind Schädlinge die unsere schöne Natur zerstören. Erst die Agaven, Yuccas, Drachenbäume und wer weiß was als nächstes kommt. 🙁

Überall haben die schwarzen Agavenrüssler löcher reingefressen.

Hier haben die Agavenrüssler die Agavenblüte zerstört.

Eine Begegnung mit diesem Schädling haben wir in Spanien auf dem Festland gemacht. Dort hat er schon in einigen Regionen viele Agaven vernichtet vorallem die Agave Americana. 🙁

2 Gedanken zu “Agavenrüssler in Spanien”

  1. Ich habe am 20.juni 2019 ein Exemplar dieses Käfers in meinem Garten 3506 Hollenburg Krems Österreich gefunden und weiß nicht wie er hierher gekommen ist. War ein ausgewachsenes Exemplar ca 15mm.

    • Oh, das ist ja äusserst bedenklich, wenn die Käfer jetzt schon in Österreich auftauchen. An welcher Pflanze war der Käfer denn?

Schreibe einen Kommentar