Sicherheit im Wohnmobil durch Videoüberwachung

Sicherheit im Wohnmobil durch Videoüberwachung. Um Wohnmobile gegen Diebstahl schützen zu können gibt es viele Möglichkeiten so das auch wir unsere Sicherheitsmaßnahmen immer wieder erweitern. Für uns wäre es ein echter Alptraum wenn unser Kastenwagen gestohlen wird, aus diesem Grund haben wir einfach mal ausprobiert ob sich unser Reisemobil mit einer speziellen Videokamera überwachen lässt. Für diesen Zweck haben wir die bereits erfolgreich zu Hause genutzte Überwachungskamera von Reolink unterwegs ausprobiert, mit der sich kabellos auch Innenräume beobachten lassen.

➡ * unsere Überwachungskamera

Die kleine Überwachungskamera mit Nachtsichtfunktion verfügt über einen leicht zu schaltbaren Bewegungssensor so das diese sich automatisch anschaltet so bald eine Fahrzeugtür oder Fenster geöffnet wird. Gleichzeitig wird dann an ein oder mehrere Handys ein Alarmsignal gesendet, so das man sofort Bilder und ein Live-Video von seiner Kamera geschickt bekommt. Durch das Mikrofon und den Lautsprecher in der Kamera kann man zeitnah in sein Fahrzeug hinein hören und auch Personen die sich dort aufhalten direkt ansprechen. Die Verbindung von Kamera und Handy wird kabellos und ohne monatliche Festkosten durch das Internet hergestellt. Da wir unterwegs auf unseren Reisen immer einen kleinen mobilen Router und mehrere Handys mit eigenen SIM-Karten dabei haben, ist es für uns kein Problem Router und Handy dauerhaft zu verbinden. Kosten entstehen immer nur dann, wenn wir die Videokamera aus der Ferne anschalten um nachzusehen ob alles in Ordnung ist oder wenn Alarm ausgelöst und somit eine Nachricht verschickt wird. Die kabellose Stromversorgung erfolgt durch den auswechselbaren und immer wieder aufladbaren Akku welcher auch direkt im Fahrzeug über eine USB-Steckdose mit Strom versorgt werden kann.

Unsere mobile Videokamera stellen wir einfach zwischen die beiden Kopfstützen der hinteren Sitzbank, da ein Einbruchsversuch im vorderen Bereich am wahrscheinlichsten ist, denn die Hintertüren sind von innen mit einem von mir selbst erfundenen Metallbügel gesichert. Falls in unserer Abwesenheit und wenn keine Hunde im Reisemobil sind eine Tür oder eines der Fenster aufgebrochen wird, dann bekommen wir sofort eine hörbare Information auf unser Handy.

Natürlich wird dadurch der Aufbruch des Wohnmobils nicht verhindert, aber man bekommt Bilder von den Tätern und kann sofort zu seinem Fahrzeug zurück kehren um einen Diebstahl verhindern zu können.

Wir finden das so eine mobile Überwachungskamera ein sinnvolle Ergänzung zu schon vorhanden Sicherungsmaßnahmen ist um den Innenraum von Wohnmobilen jeder Zeit im Blick haben zu können. Genutzt wird diese Sicherungstechnik für Reisemobile von uns immer dann, wenn wir das Fahrzeug mit unseren Hunden verlassen.

➡ * unsere Überwachungskamera

Wer jetzt noch Fragen zu der von uns benutzten Videoüberwachung für Wohnmobile hat, der kann gern unten die Kommentarfunktion nutzen.

🌞 Klick ➡ So kannst du uns unterstützen 💖

Schon im letzten Jahr habe ich meine Ideen zum Thema: Zusätzliche Sicherung Kastenwagen in einem Video veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar