Dach reinigen Kastenwagen

Dach reinigen Kastenwagen das erste Mal. Wie man bei einem Kastenwagen Wohnmobil das Dach reinigen und waschen kann, das ist eine Frage die sich uns schon länger stellt. Aufgrund der Höhe unseres Kastenwagen von 2,63 m braucht man zum Dach waschen sicher eine Leiter oder besser noch eine Bühne, beides ist bei den meisten Waschanlagen an Tankstellen nicht vorhanden. Aus diesen Grund habe ich diese Komplettwäsche an unserem Kastenwagen erst nach einem Jahr durchführen können und zwar als wir die spanische Tankstelle Anibal bei Aguilas besucht haben. Zwar hatten wir vorher erst in Mazarron unser Reisemobil gewaschen, aber ans Dach kamen wir dort nicht dran.

Die moderne Tankstelle Anibal welche auch gleichzeitig ein beliebter spanischer Stellplatz für Wohnmobile ist bietet neben eine automatischen Waschanlage auch noch eine Stelle zum selbst waschen bei der eine begehbare Bühne vorhanden ist. Nur so ist es möglich auch bei einem sehr hohen Wohnmobil die komplette Dachfläche gründlich reinigen zu können. Man steckt einfach für jedes Programm einen Euro in den Automaten und kann dann seinen Kastenwagen oder sein Wohnmobil ausgiebig von oben bis unten reinigen. Für besonders groben Schmutz der sich oft auf einem Wohnmobildach befindet ist noch eine Bürste mit langen Stiel vorhanden, ich habe diese nicht benötigt, weil unser Dach erstaunlicherweise auch nach einem Jahr ohne Pflege noch recht sauber aussah. Wir stehen kaum unter Bäumen so das sich bei uns kein Vogelkot, Baumharze oder Laub auf der Dachfläche und Dachfenster ablagern können.

Das graue an der Seite ist der Automat.

Praktische Bühne mit Treppe so kann man das Kastenwagen Dach von oben waschen.

Zum waschen des Daches haben ich mich mit der Reinigungslanze oben auf die Bühne gestellt und Mon hat unten den ersten Euro eingeworfen sowie das erste Reinigungsprogramm mit Schaum durch Knopfdruck gestartet. Grund für diese Arbeitsteilung ist, sobald unten die Programmauswahl gedrückt wird beginnt die Anlage damit Wasser aus der Reinigungslanze zu befördern. Wenn man so schnell ist wie ich dann ist die Zeit ausreichend um das komplette Fahrzeug vom Dach bis über alle Seiten und auch noch die Radkästen mit Reinigungsschaum einsprühen zu können. Dann bin ich wieder auf die Bühne geklettert und Mon hat noch einen Euro investiert und das Programm Glanzspülen gedrückt. Von oben nach unten abgespritzt mit ausreichend viel klaren Wasser sah unser Baron nach ein paar Minuten wieder wie neu aus. Leider ist das Wasser in Spanien immer sehr kalkhaltig so das es sich nicht vermeiden lässt, das viele kleine Kalkflecken auf dem schwarzen Metallic-Lack zu sehen sind. Natürlich wäre das vermeidbar gewesen, indem ich unseren Kastenwagen mit einem Tuch von Hand trocken gerieben hätte.

Wir haben jetzt unseren Kastenwagen ein Jahr und ich habe den Lack bisher nur ein paar mal selbst an einer Waschanlage gewaschen. Politur oder andere Pflegemittel nutzte ich bisher nicht, um so erstaunlicher ist es, das unser Kastenwagen in Videos und auf Fotos immer so toll glänzt. Für uns ist deshalb die Farbe schwarz Metallic immer noch die richtige Wahl auch wenn wir mit unserem coolen Wohnmobil auf Stellplätzen eher auffallen. Das ist wohl auch der Grund das wir öfter von anderen Campern erkannt werden die unsere Youtube Videos oder unseren Blog aufreisensein kennen, obwohl auf unserem schwarzen Baron keinerlei Werbung vorhanden ist.

🌞 Klick ➡ unterstütze uns 💖

Schreibe einen Kommentar