Zigarettenanzünder 12V Steckdose hat kein Strom

Die Zigarettenanzünder 12V Steckdose hat kein Strom – ein Problem! Hier möchte ich euch einmal darüber berichten wie es bei unserem Kastenwagen von Clever Vans passieren konnte, das die 12V Steckdose im Fahrerhaus plötzlich stromlos wurde. Das ist für uns natürlich ein großes Problem da wir diese serienmäßig verbaute Steckdose immer unterwegs zum laden eines Navigationsgerätes, Handys, Akkus der Kameraausrüstung oder auch Powerpacks verwenden. Dicht daneben im Armaturenbrett befindet sich zwar noch ein 12V Anschluss für den Zigarettenanzünder, wir benötigen aber für unsere vielen wieder aufladbaren Geräte immer beide Steckdosen so das eine Reparatur nicht aufgeschoben werden konnte.

Wenn eine solche Steckdose ohne Strom ist, dann liegt das nach meiner Erfahrung oftmals an einer defekten Sicherung. Die entsprechende Sicherung habe ich schnell gefunden und durch eine Neue getauscht welche allerdings sofort wieder durchbrannte. Also konnte der Fehler nur noch an der 12V Steckdose an sich liegen welche ich mir mit Hilfe meiner Taschenlampe von außen etwas näher ansah. Da bemerkte ich, das sich direkt in der Öffnung für den Zigarettenanzünder-Stecker eine Münze befand welche mir wohl versehentlich hinein gefallen war. Dieses kleine Missgeschick hatte für einen Kurzschluss gesorgt so das zum Glück die dafür vorgesehene blaue 15A Sicherung geschmolzen ist und damit einen größeren Schaden am Kastenwagen verhindern konnte.

Die entsprechende Sicherung finden um diese dann gegen eine Neue tauschen zu können, das war mit Hilfe der Betriebsanleitung für unseren Citroen Jumper recht einfach. Auf Seite 162 in der Rubrik Sicherung durchgebrannt konnte ich nachlesen, das ich die Sicherung 14 tauschen musste welche sich vorn auf der Fahrerseite im Motorraum befindet. Dicht daneben auf dem Steckplatz 15 befindet sich die Sicherung für den 12V Zigarettenanzünder, das nur mal so als Info falls auch diese Sicherung mal defekt sein sollte. Alles was ich jetzt für eine schnelle Reparatur der durchbrannten Sicherung benötigte, das war ein Schraubendreher, eine gute Rohrzange, eine Taschenlampe und natürlich eine neue Sicherung ( blau 15A Mini).

Zuerst habe ich den Kunststoffdeckel des Sicherungskasten im Motorraum geöffnet und dann die entsprechende blaue 15A Sicherung lokalisiert. Die defekte Sicherung konnte ich Anfangs nicht mit dem Sicherungscliphalter für Autosicherungen heraus ziehen, da diese extrem fest im Sockel der Sicherung steckte. Erst mit Hilfe meiner großen Wasserpumpenzange gelang es mir die defeket Flachsicherung heraus zu ziehen so das ich endlich die Neue einstecken konnte. Danach habe ich noch im Fahrerhaus geprüft, ob bei angeschalteter Zündung wieder Strom an der 12V Steckdose anliegt. Die Reparatur war natürlich erfolgreich, somit habe ich den Deckel des Sicherungskastens wieder fachgerecht angeschraubt und die Motorhaube geschlossen.

Werkzeug und Zubehör zum wechseln der Flachsicherung:

* Wasserpumpenzange

* Kreuzschlitz Schraubenzieher

* Taschenlampe

* Flachsicherung 15A

Wie ihr sehen könnt, mit etwas Werkzeug, Ersatzsicherungen und der hoffentlich mitgeführten Betriebsanleitung kann jeder Camper auch mal einen Fehler an seinem Wohnmobil selbst beheben. Natürlich kann man das auch in einer Werkstatt erledigen lassen, aber nicht immer ist eine solche Hilfe in der Nähe und meiner Meinung nach spart man bei Selbsthilfe schließlich auch Geld welches man besser für seine schönen Reisen mit dem eigenen Wohnmobil ausgeben kann. Ich hoffe ich konnte einigen Wohnmobilisten etwas Hilfe mit meinem kurzen Bericht geben, bei Fragen könnt ihr gern unten die Kommentarfunktion nutzen.

🌞 Unterstütze uns   💖DANKE 💖

Schreibe einen Kommentar