Wasserhahn Mikroschalter wechseln / Wohnmobil Reparatur Tipps

Im Kastenwagen von Clever Van ist nach einem Jahr die Küchen Armatur also der Wasserhahn defekt, es kommt kein Wasser mehr und das ist ziemlich ärgerlich. Wasser zum abwaschen haben wir unterwegs jetzt umständlich aus dem Bad geholt. Enrique wusste zum Glück wieder mal Rat wie er das repariert!

Wenn im Wohnmobil der Wasserhahn nicht mehr funktioniert dann ist oft der kleine Mikroschalter defekt, welcher die Tauchpumpe im Frischwassertank anschaltet sobald der Wasserhahn geöffnet wird. Diesen Fehler zu finden ist recht einfach, indem die beiden dünnen Kabel welche unten aus dem Wasserhahn kommen überbrückt werden. Wir hatten zwar noch Garantie auf unser Fahrzeug, aber unser Händler meinte es wäre ein Wasserschaden durch Frost so das wir die Reparatur selbst bezahlen müssen. Ich denke das stimmt so nicht, denn schließlich haben wir in Spanien überwintert.

Um schon nach nur einem Jahr keine neue Armatur für die Küchenspüle in unserem Kastenwagen kaufen zu müssen, entschloss ich mich dazu den Mikroschalter im Wasserhahn selbst zu tauschen. Hierfür musste ich nur die obere Schutzkappe vom Wasserhahn mit einem kleinen Schraubendreher ab hebeln und nach vorn ziehen. Die beiden Stromkabel für den Schalter welche sich unter der Spüle befinden hatte ich bereits schon für den Funktionstest mit einem Seitenschneider getrennt. Der Mikroschalter an sich war sehr einfach mit etwas Kleber und einer Kunststoffbrücke im Gehäuse vom Wasserhahn befestigt, das ließ sich recht einfach entfernen. Danach konnte ich den Schalter nach oben heraus ziehen und ausmessen um mir von der Größe her einen Neuen kaufen zu können. So einen ähnlichen Schalter habe ich schnell gefunden, Kostenpunkt war 24 Cent.

Das ist der alte Armatur Mikroschalter der in unserem Clever Van defekt ist.

Das ist der neue Armatur Mikroschalter

Der Ersatzschalter hat als Schaltpunkt einen Hebel, im Original war dort ein runder Gummitaster so das ich den Hebel mit zwei Zangen nach oben gebogen und dann mit einem kurzen Stück Schlauch versehen habe. An den neuen Mikroschalter musste ich dann nur noch zwei Kabel anlöten, dabei sollte man vorher testen welche der drei Pins für den richtigen Schaltvorgang benötigt werden. Bei mir war es ein Pin außen und der mittlere Pin so das der Schalter den Strom für die Tauchpumpe frei gibt, sobald der Hebel nach unten gedrückt wird.

Der modifizierte Mikroschalter die Kabel angelötet und den Taster verändert.

Jetzt musste ich nur noch die beiden Kabel durch die dafür vorhanden Löcher im Wasserhahn an der Küchenspüle durch stecken und den Schalter so ausrichten das er beim betätigen der Armatur ein und aus schalten konnte. Die Verbindung der beiden Stromkabel erfolgte dann unter der Spüle mit Hilfe einer Lüsterklemme, Quetschverbinder wollte ich nicht verwenden falls ich den Mikroschalter wieder einmal wechseln muss. Nach einer wiederholten Funktionsprobe, verklebte ich den Schalter mit Sekundenkleber und befestigte etwas später wieder die Schutzkappe auf die Wasserarmatur.

Hurra, der Küchen Wasserhahn im Kastenwagen funktioniert wieder.

Somit hat mich die Reparatur der Armatur an der Küchenspüle nur 24 Cent und etwas Zeit gekostet. Natürlich ist nicht jeder Besitzer eines Wohnmobils so handwerklich und tauscht so einen Schalter selbst aus, dann besteht aber immer noch die Möglichkeit sich einen passenden Wasserhahn zu kaufen um diesen dann selbst komplett austauschen zu können. Auch dieser Austausch ist nicht schwierig und kann mit etwas Werkzeug und Geschick selbst erledigt werden ohne dabei die Spüle ausbauen zu müssen.

* Wasserhahn Wohnmobil

Sind unsere Beiträge für dich hilfreich? ♥ Klick ➡ unterstütze uns 😎

24 Gedanken zu „Wasserhahn Mikroschalter wechseln / Wohnmobil Reparatur Tipps“

  1. Hallo, eine dumme Frage, aber bevor ich einen Schaden anrichte …
    „Diesen Fehler zu finden ist recht einfach, indem die beiden dünnen Kabel welche unten a u s dem Wasserhahn kommen überbrückt werden.“
    Wahrscheinlich falsch, sondern „Hallo, das klicken des Mikroschalters bedeutet nicht automatisch das dieser auch funktioniert. Aus diesem Grund einfach die beiden Kabel die z u dem Mikroschalter führen überbrücken, wenn dann die Pumpe anspringt liegt es am Schalter.“
    = wie geht das …?
    Zu meinem Wasserhahn hin führt ein Kabel mit 2 Adern.
    Dieses vom Wasserhahn trennen und dann die beiden Adern (der Zuleitung) verbinden?
    Es sind 2 verschiedene Farben, aber es sind in diesem Fall nicht Plus und Minus, sondern es ist quasi ein Kabel, welches in der Armatur (=Schalter) getrennt oder geschlossen wird? Der andere Pol führt direkt zur Wasserpumpe?
    In diesem Zusammenhang eine weitere Frage:
    Beim Austausch meiner Tauchpumpe (ich hatte den Strom nicht abgeschaltet …) ist die 5 Ampere Sicherung im Elektroblock durchgebrannt. Wie ist das passiert? Einen Kurzschluß kann man doch gar nicht verursachen … die Zuleitung zur Wasserpumpe endet in Wago Leuchtenklemmen. Ich bin in beide Pole … (?) mit dem Multimeter reingegangen, aber es zeigte nichts an (Wasserhahn an) = dadurch doch kein Kurzschluß …?
    Danke!

    Antworten
    • Hallo Frank, eine Ferndiagnose ist bei so einem Problem immer schwierig. Wer das Problem nicht selbst lösen kann muß dann eine Werkstatt um Rat fragen.

      Antworten
      • Danke für Eure schnelle Antwort. Meine erste Frage könnte man doch aber auch „ganz allgemein“ beantworten?
        Zu meinem Wasserhahn h i n führt ein Kabel mit 2 Adern.
        Dieses vom Wasserhahn trennen und dann die beiden Adern (der Zuleitung) verbinden? == das ist das von Euch beschriebene überbrücken des Mikroschalters? == dann springt die Pumpe an?
        Danke.

        Antworten
        • Ja, genau so ist es … wenn die Pumpe angeschaltet wird, sobald die beiden Kabel miteinander verbunden werden, dann ist der Mikroschalter defekt.

          Antworten
  2. Hallo, auch bei mir hat der Microschalter nicht mehr funktioniert. Ich hatte allerdings eine kalte Lötstelle am Schalter. Nue verlötet und alles ging wieder.

    Antworten
  3. Danke Enrique für diesen Wertvollen Tip. Auch an Hermann für die Bezugsquelle.
    War in der Tat gar nicht sooo schwer. Einzig knifflige war es den neuen Schalter zu verlöten, aber da ich zum ersten mal überhaupt was gelötet habe war ich dann doch ganz zufrieden.
    Hat viel Geld gesparrt. Die Fahrt zum Händler um es auf Guarantee machen zu lassen wären erstens 500km Fahrt gewessen und ich hätte auch noch 6 Wochen auf einen Termin warten müssen! Ein neuer Hahn hätte fast 50€ gekostet. So hab ich es gleich repariern könnenund hatte keine 10 Euro an Auslagen. (Dafür ein lebenslanger Vorrat an Lotzinn)
    Danke noch mal
    Stephen

    Antworten
  4. Hallo, ich habe das gleiche Problem.
    Ich habe bei einem WM Händler mit Werkstatt angerufen, der hat gesagt, man müsse die ganze Armatur wechseln, Kosten 80-120 € plus 1/2 – 1 Stunde Aufwand 😮
    Jetzt lese ich, dass man das auch selber machen kann. Ich würde dann den Original Mikroschalter wie in dem einen Kommentar geschrieben bei Bürklin bestellen. Aber braucht man spezielles Geschick oder besondere Kenntnisse?

    Antworten
    • Hallo Susi, etwas Geschick ist schon nötig, aber ich würde es auf jeden Fall versuchen.
      Es halt wichtig das man an die beiden dünnen Kabel dran kommt, die aus dem Wasserhahn kommen und kein Kühlschrank oder andere Dinge davor sind.

      Antworten
  5. Hallo Mon und Enrique,

    genial, vielen Dank! Da ich zurzeit das gleiche Problem habe und den originalen Mikroschalter aufgrund seiner Lebensdauer nicht verwenden möchte: Welchen habt Ihr genommen?

    Kompliment zu Homepage ind Ideen!
    LG Axel

    Antworten
  6. Danke für die sehr gute Info. Bei unserem Clever Womo hat jetzt nach ziemlich genau einem Jahr (gekauft August 2018) der Wasserhahn im Urlaub den Geist aufgegeben. Da der Hahn im Bad noch ging, war klar es muß am Schalter liegen und nicht an der Pumpe. Hab den Mikroschalter nach euren Tipps ausgebaut und einen neuen der gleichen Baureihe rein gelötet – und funzt wieder!
    Original-Bauteil beim Clever: Mikroschalter Marquardt Baureihe 1055.0351
    Hat bei Bürklin 1,13€ netto gekostet – hab mir gleich 3 Stück gekauft, man weiß ja nie wann das Bad daherkommt.
    schöne Grüsse vom Hermann

    Antworten
    • Hallo Hermann, das freut uns sehr das es dir geholfen hat. Danke für den Hinweis, wo man diesen Mikroschalter im Orginal für einen normalen Preis bekommen kann. Viele Grüße

      Antworten
      • Hallo,
        ich habe den Schalter ausgetauscht aber bringe die 5 Plastikteile in der Pumpe nicht mehr in die richtige Reihenfolge,
        hast du zufällig Bildr gemacht?
        Gruß Gerhard W.

        Antworten
    • Hallo,
      ich kann den alten schalter nicht aus dem Umrahmungs- Gehäuse entfernen, nicht nach unten, nicht nach oben (sind 2 störpunkte im Weg)
      Muß ich die Brücke entfernen? Gruß Gerhard

      Antworten
  7. Vielen Dank für die ausführliche Info zu dem Mikroschalter. Ich habe ein Bürstner Wohnmobil und habe schon 2x diesem Mikroschalter erneuern müssen. Da ich als Frau dann immer auf fachmännische Hilfe angewiesen bin, freue ich mich – dank des Internets und freundlichen Menschen – über solche guten Infos. Ich habe in den 4 Jahren mit meinem Wohnmobil schon genug Trottels in Werkstätten getroffen. So informiere ich mich wenn es geht vorher per Internet und weiss dann besser einzuschätzen, was sie mir erzählen. Ich würde nie mehr von Bürstner ein Wohnmobil kaufen, da dies eine ganz arrogante Firma ist.
    Noch mals Danke und liebe Grüsse Christine

    Antworten
  8. Meine Wasserpumpe kriegt kein Strom! Sicherung ist OK und eine Kick kann man hören wenn der Wasserhahn Hebel gehoben wird. Wo findet mann der Relä? ev. ist der kaputt.
    Tolle Tips haben Sie immer!!
    Clever Tour 2013

    Antworten
    • Hallo, das klicken des Mikroschalters bedeutet nicht automatisch das dieser auch funktioniert. Aus diesem Grund einfach die beiden Kabel die zu dem Mikroschalter führen überbrücken, wenn dann die Pumpe anspringt liegt es am Schalter. VG Enrique

      Antworten
  9. Hallo Ihr Zwei,
    das Problem toll gelöst!
    Da muss man ja erst mal den Fehler finden! Schon allein das ist eine Kunst!
    Wie der Händler sich verhalten hat, ist weniger erfreulich, schon gar nicht kundenfreundlich. Der weiß doch gar nicht, wie kalt es dort war, wo Ihr unterwegs seid!

    Antworten
  10. Hallo Mon und Enrique, das ist ein interessanter Beitrag und hilft ,wenn man selbst in solch einer mießen Lage ist, ungemein. Nach einem Jahr sollte das jedoch nicht schon sein. Und in Ausreden und Schuldzuweisungen sind die Werkstätten ganz schnell. Mein WB steht schon 5 Wochen beim Händler und wenn man anruft ,eine Ausrede nach der anderen. Keiner sagt etwas genaues :((( und vor allem, wann ich endlich die Papiere zum anmelden bekomme.
    Mit freundlichen Grüßen – Peter

    Antworten
    • Hallo Peter, das ist ja einfach unglaublich mit deinem Wohnmobil! Was ist denn da bloß los ??? Wir hoffen dennoch, dass du dein Fahrzeug bald in Besitz nehmen kannst. VG Mon & Enrique

      Antworten

Schreibe einen Kommentar