Solartasche im Wohnmobil anschließen

Solartasche im Wohnmobil anschließen – Viele unserer Abonnenten und Zuschauer bei YouTube haben unser Video zum Thema Solartasche gesehen und wollten wissen wie ich diese einfache Solaranlage an die Batterien in unserem tollen Reisemobil angeschlossen habe. Ich bin zwar kein Elektriker, dennoch war es für mich kein großes Problem unsere Solartasche sicher an unsere Aufbaubatterien so anzuschließen, das diese nach einstecken des Solarpaneels geladen werden. Ich kenne drei Möglichkeiten um eine Solartasche an im Fahrzeug fest verbaute Batterien anzuschließen.

Erste Möglichkeit:

Die einfachste und schnellste Variante um den erzeugten Solarstrom in eine Batterie zu leiten ist die Verwendung einer bereits vorhandenen 12V DC Steckdose im Fahrzeug. Mit Hilfe eines Steckers für Zigarettenanzünder-Steckdosen kann der erzeugte Strom der Solartasche direkt in eine Batterie geleitet werden. Um seine Aufbaubatterie mit Solarstrom laden zu können muss natürlich eine 12V Steckdose im Wohnmobil-Aufbau benutzt werden welche sich oft in der Dinette befindet. Ich persönlich habe mich nicht für diese Variante entschieden, da mir die für diese Steckdosen verwendeten Stromkabel für plus und minus einen zu geringen Querschnitt haben. Beim Anschluss des Solarreglers an einer 12V Steckdose im Fahrerhaus wird meines Wissens nach nur die eine Fahrzeugbatterie mit Solarstrom geladen, dazu müsste auch die Zündung angeschaltet sein da an diesen Steckdosen normalerweise kein Dauer-plus anliegt.

Anschluß an die Aufbaubatterie

Anschluß an Fahrzeugbatterie

Zweite Möglichkeit:

Der Solarregler soll immer so nah wie möglich an die zu ladende Batterie angeschlossen werden, weshalb dieser auch direkt an den Pluspol und Minuspol der Aufbaubatterie angeschlossen werden kann. Hierfür ist es allerdings notwendig, den Sitz über der Batterie zu entfernen um an die beiden Batterieklemmen heran kommen zu können. Einige Anbieter von Solartaschen liefern für diese Montage in ihrem Set auch gleich zwei passende Batterieklemmen und die entsprechenden Kabel mit dazu.

Aufbaubatterie unterm Sitz

Dritte Möglichkeit:

Die für mich beste Variante eine Solartasche an eine Fahrzeugbatterie anzuschließen ist, wenn man das Pluskabel und Minuskabel vom Solarregler direkt am EBL anschließt welcher sich bei unserem Kastenwagen im Boden unter dem Tisch in der Dinette befindet. Nach dem öffnen der Bodenklappe sieht man den Elektroblock mit Sicherungen. Der Deckel lässt sich einfach durch lösen von zwei Schrauben öffnen, zu sehen sind dann zwei dickere rote Kabel welche mit einer achter Mutter an B1 und B2 befestigt sind. Rechts daneben ist ein schwarzes Kabel zu sehen, welches ebenfalls mit einer Ringöse versehen ist und auch durch eine 8mm Mutter angeschraubt ist. Das rote Kabel B1 führt zur Fahrzeugbatterie und das zweite rote Kabel B2 ist die Verbindung zur Aufbaubatterie, diese Angabe kann ich aber nur für den bei unseren Clever Kastenwagen verwendeten EBL DS 300 bestätigen! Somit kann man selbst entscheiden welche der beiden Batterien geladen werden sollen. Wobei ich gesehen habe, es gibt auch Solarregler welche mit zwei Ausgängen versehen sind so das wahlweise durch umschalten die Aufbaubatterie oder Fahrzeugbatterie durch Solarstrom geladen werden kann.

Es erfolgt immer zuerst die richtige Verbindung der Batterie zum Solarregler und dann erst danach der Anschluss des Solarpaneels an den Solarregler!

Der Anschluss erfolgt dann aus Sicherheitsgründen durch entfernen der großen blauen 60A Sicherung im EBL und lösen der 8mm Mutter für das rote plus Kabel und schwarze minus Kabel. Danach wird das zum Solarregler führende Kabel mit Ringöse auf den richtigen plus und minus Anschluss gesteckt und mit der achter Mutter befestigt. Somit ist eine sichere Verbindung Batterie zum Solarregler gegeben und der Anschluss des Steckers für das faltbare Solarpaneel kann am Solarregler erfolgen. Das rote Pluskabel von B2 zum Solarregler sollte zusätzlich noch abgesichert sein, was oftmals bei einem Solartaschen-Set schon vorhanden ist. Nun muss nur noch die 60A Sicherung wieder in den Sockel gesteckt werden und der Solarregler auf den vorhandenen Batterietyp Nassbatterie, AGM-Batterie oder GEL-Batterie eingestellt werden.

Fach im Kastenwagen für EBL

Öffnen EBL DS300 Clever Kastenwagen

Hauptsicherung 60 A blau

Zusatzsicherung Solartasche Pluskabel rot

Pluskabel B1 und B2

Solarregler mit Anschluß für die Solartasche

Da ich kein Elektriker oder Solaranlagen-Fachmann bin, übernehme ich keinerlei Haftung für den Anschluss der Solaranlage in Form einer flexiblen Solartasche. Wer sich die Montage des Solarregler selbst nicht zutraut, der sollte eine Fachwerkstatt beauftragen oder zu mindestens dort um Rat fragen. Bei uns funktioniert die von mir selbst angeschlossene Solartasche seit Februar 2018 perfekt und liefert zuverlässig genug Strom um unsere beiden Aufbaubatterien immer wieder nach laden zu können.

Video Solartasche

Unterstütze uns   ?DANKE ?

5 Gedanken zu „Solartasche im Wohnmobil anschließen“

  1. Hallo Mon & Enrique,

    Ich habe bereits in meinem Runner eine Solartasche und gehe damit auf die 12v Dose. Nun habe ich mir eine Solaranlage fürs Dach bestellt und möchte diese am EBL anschließen. Meine Frage! Wo schliesse ich das Massekabel das vom Solarregler kommt (Minus) am EBL an. Ich habe einen Regler mit Ausgang für beide Batterien genommen…
    Grüße nach Spanien.
    Herbert G

    Antworten
  2. Hi,

    erstmal danke für den Beitrag. Ich habe eine Frage:
    Du sagst:
    >>>Hierfür ist es allerdings notwendig, den Sitz über der Batterie zu entfernen um an die beiden Batterieklemmen heran kommen zu können.<<<

    Kann man die Batterie nicht einfach seitlich verschieben wenn man dieses Plastikteil entfernt und die Fixierstange abschraubt?

    Und noch eine Frage, ich weiß nicht wie man die Kabel vom Regler zur EBL führt.

    Danke!

    Antworten
    • Hallo, wenn die Kabel an der Aufbaubatterie lang genug sind dann kannst du die Batterie auch nach vorn oder hinten heraus ziehen.

      In dem Fach wo sich das EBL befindet ist auch ein Kabelschacht, durch den man die Kabel nach aussen z.B. Sitzbank führen kann.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar