Ölstand prüfen – Öl nachfüllen Wohnmobil

Ölstand prüfen Öl nachfüllen Wohnmobil und Kastenwagen. Regelmäßig den Ölstand am Wohnmobil zu prüfen, das ist auch bei neuen Fahrzeugen notwendig da die Hersteller ein möglichen Ölverbrauch von 0,5 L auf 1000 km angeben. Natürlich nutzen auch wir zur Kontrolle der Ölfüllmenge unser Bordinstrument welches den vorhandenen Ölstand beim anlassen des Motors im Display mit ein bis fünf Strichen anzeigt.

Minimum und Maximum Ölstand Einteilung am Ölmessstab ( Foto Enrique ging nicht bessser schlechte Qualität)

Beim messen des Ölstandes mit Hilfe des Messstabes im Motorraum ist es sehr wichtig, das das Wohnmobil gerade auf einer ebenen Oberfläche steht. Weiterhin muss der Motor mehr als 30 min außer Betrieb sein, die Messung sollte laut Hersteller bei kaltem Öl erfolgen. Dann zieht man den langen Ölmessstab aus seiner Führung und kann den Ölstand zwischen zwei Markierungen sehen. Ein Nachfüllen sollte allerdings erst erfolgen, wenn der Ölstand sich im unteren Drittel zwischen den beiden Markierungen befindet.

Öltrichter ( Foto Enrique )

Motoröl aufgefüllt wird mit Hilfe eines speziellen Trichters der mit dem Fahrzeug ausgeliefert wird und einfach nach abschrauben des Deckels auf den Einfüllstutzen gedrückt wird und durch leichtes drehen einrastet. Zuvor wird noch der Ölmessstab heraus gezogen, dann erst erfolgt das einfüllen des neuen Öles. Dabei sollte man immer nur kleine Menge verwenden, da unbedingt ein überfüllen des Ölpegels vermieden werden muss. Nach diesem Vorgang muss in etwa 5 min gewartet werden, erst dann wird mit Hilfe des Messstabes ein erneute Messung durch geführt.

Ich persönlich würde nicht bis zur oberen Markierung auffüllen, da sich meiner Meinung nach das warme Öl noch ausdehnt und somit der Ölpegel etwas ansteigt, jedenfalls ist das meine Erfahrung.

Dieses Öl haben wir * 0W30 Vollsynthetik Öl

Bei unserem Citroen Jumper 2,0 L mit 163 Ps Euro 6 Blue HDI wird Öl mit der Spezifikation 0W30 Vollsynthetik-Öl, PSA-Norm B71 2312, ACEA A3/B3/B4/C2/C3, API SM/CF vorgeschrieben. Dieses vollsynthetische Motoröl gibt es in 1l Flaschen und 5L Kanister zu kaufen, wir haben als Vorrat für Unterwegs auf längere Reisen immer 1 Liter Öl dabei. Grund dafür ist, diese spezielle Öl bekommt man leider nicht an jeder Tankstelle und unterwegs bei fremden Werkstätten wird das Öl sehr oft überteuert angeboten.

Die Ölmenge mit Filterwechsel beträgt in unserem Reisemobil 6,6 Liter, ein Ölwechsel wird bei normalen Einsatz vom Hersteller nach 2 Jahren oder einer Laufleistung von 50 tkm verlangt.

Im Handbuch steht alles beschrieben zum Thema Öl.

Abschließend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, jeder sollte regelmäßig den Ölstand bei seinem Wohnmobil kontrollieren da zum Beispiel bei neuen Fahrzeugen am Anfang durchaus ein Ölverbrauch vorhanden sein kann oder bei viel Bergfahrten und Anhängerbetrieb etwas Motoröl verbraucht wird. Ein Ölauffüllen über der oberen Markierung muss unbedingt vermieden werden, da dies durch aufschäumen von Öl zu Motorschäden führen kann.

Dieses Öl haben wir * 0W30 Vollsynthetik Öl

Unterstütze uns   😎  DANKE 😎

Schreibe einen Kommentar