Ein paar Tage in Castellon de la Plana am Meer

Ein paar Tage in Castellon de la Plana am Meer in Spanien, verbrachten wir nachdem wir aus Benicarlo und Peniscola wegen den Überschwemmungen weggefahren sind. Auch in Castellon de la Plana am Meer, genauer gesagt heißt der Ort dort am Meer El Grao de Castellon hatte es mächtig viel geregnet und auch dort stand das Wasser teilweise noch auf den Straßen in der Nähe vom Meer.

In diesem netten Fleckchen am Meer waren, wir schon einmal auf dem kostenlosen Wohnmobilstellplatz El Grao de Castellon, aber dieser war diesmal völlig belegt und nicht mal mehr Platz für einen Kastenwagen. Es waren unheimlich viele Überwinterer in dem Örtchen, so das sogar ein extra eingezäunter Platz für die vielen Wohnmobile in der Winterzeit ( Überwinterungszeit ) bereitgestellt wurde die dann dort wie die Heringe Wohnmobil an Wohnmobil standen. Das war nichts für uns, da wir ja eh parken und nicht campen wollten, finden wir immer einen guten Platz und so war es dann auch in der Nähe von Strand und Meer so wie wir das lieben.

Wir verbrachten dort ein paar herrliche Tage in der ersten Nacht hat es noch einmal richtig heftig geregnet, aber unser Kastenwagen ist ja dicht und uns störte der Regen nicht. Am nächsten Tag war das Wetter umso schöner, bzw. so wie wir das Wetter in Spanien kennen und lieben. Es waren viele Surfer am Strand und in den Wellen, es kamen Reiter mit Pferden am Strand vorbei.

Man konnte schön am Strand spazieren gehen, Muscheln und allerlei durch den Sturm und Regen angespülte Dinge begutachten, mit den Hunden laufen auch mal ohne Leine wenn kein Hund oder Mensch in der Nähe war, einfach herrlich.

Ich habe viel fotografiert, wie man an den vielen Fotos sehen kann und wir haben etwas gearbeitet ( muß ja auch mal sein ) Strom hatten wir ja dank der Sonne wieder genug.

Herrliche Sonnenuntergänge direkt am Meer, was gibt es Schöneres!

Dann fuhren wir wieder weiter unten am Meer entlang, soweit es ging ansonsten wieder etwas höher bis man wieder eine Straße am Meer hatte zum nächsten Ort der uns gefiel, davon im nächsten Bericht mehr.

Schreibe einen Kommentar