Ein Jahr Clever Roomer 600 / Fakten und Fazit

Ein Jahr Clever Roomer 600 unsere Fakten und Fazit. In diesem Bericht möchten wir euch einmal darüber berichten wie wir nach einem Jahr intensiver Nutzung mit unserem ausgebauten Kastenwagen zufrieden sind. Mit intensiv meinen wir viele auch längere Reisen im Winter und Sommer bei denen wir teilweise auch in unserem Reisemobil mit unseren vier Hunden gelebt haben. Schon am Anfang können wir sagen, unser Baron wie wir ihn liebevoll getauft haben ist ein tolles Reisemobil welches wir so wie er jetzt ist (allerdings mit Dieselheizung und ohne Zuziehhilfe ) auch wieder kaufen würden.

In diesem ersten Jahr mussten wir nicht einmal in eine Werkstatt oder für eine Mängelbeseitigung zu unserem Händler fahren. Das lag allerdings daran, das ich die später noch beschriebenen Mängel selbst beseitigt habe oder wir die Reparaturen erst einmal aufschieben wollen. Warum werden sich jetzt sicher einige Leser fragen, der Grund ist ganz einfach. Zum ersten weil ich Enrique es einfach kann und wir uns den Kastenwagen gekauft haben um reisen zu können und nicht damit wir ständig in einer Werkstatt Nachbesserungen an unserem Fahrzeug ausführen lassen müssen. Auch die Meinung das man bei einem billigen Kastenwagen nicht mehr erwarten kann teilen wir nicht, denn 42 000 Euro für ein Fahrzeug ist nicht wenig und das Geld hat sicher auch nicht Jeder in Bar zur Verfügung!

🙁  💡 Notwendige Reparaturen die wir auch unterwegs durchführen mussten waren das bei fast jeden Clever Van defekte Schließblech an der Badezimmertür welches durch einen stabileren Winkel aus Aluminium ersetzt wurde.

unser Video Schließblech

🙁  💡 Schon nach einem halben Jahr war bei uns eine Zündkerze vom Gasherd defekt welche sich leicht tauschen lässt, wenn man das entsprechende Ersatzteil hat. Unser Händler verweist uns zu Dometic, wir werden dieses Teil also später noch während der Garantiezeit tauschen lassen.

🙁  💡 Wie bei vielen anderen Clever Vans auch, verfärben sich die weißen Sika Nähte gelb, was natürlich davon kommt weil man bei der Produktion ein falsches Dichtmittel verwendet hat. Diese vielen Versiegelungen im Bad zu entfernen und neu zu verfugen ist nicht ganz einfach und erfordern viel Erfahrung weshalb ich das lieber selbst durchführen werde.

🙁  💡 Die farblose Sika Naht an Spüle und Gasherd löst sich bei uns seit einiger Zeit immer weiter auf, Grund dafür ist ein fehlender Haftreiniger mit ausreichend langer Ablüftzeit. Auch diesen Mangel werde ich lieber selbst beheben.

🙁  💡 Der Bodenbereich im Eingang knarrt bei uns seit kurzem, dieses Problem haben viele Hersteller und lösen es oft durch erneutes Verkleben der Bodenplatte. Ob ich diesen Mangel reklamieren werde, entscheide ich später.

🙁  💡 Was auch sehr nervig war ist das knarren am rechten Bett, wenn man sich darauf bewegte. Die Ursache war schnell gefunden und mit einer dünnen Holzplatte unter das Scharnier gelegt beseitigt.

🙁  💡 Problem Geruch als wenn etwas Elektrisches verschmort entsteht immer dann, wenn wir den Warmwasserboiler in Betrieb nehmen. Nach langer Suche fanden wir heraus, das der unangenehme Geruch aus dem hinteren Warmluftauslass unter dem Bett kommt. Dieser Umstand ist wirklich nicht angenehm, aber wir denken das man das auch später noch reparieren lassen kann.

🙁  💡 Auch als ein Griff der Remis-Verdunklung abgefallen ist, habe ich das selbst wieder gerichtet und auch diverse lose Schrauben am Fahrzeug nachgezogen.

🙁  💡 Badezimmertür verzogen, ja was soll ich dazu sagen, es sieht nicht schön aus und verursacht auch ein klappern während der Fahrt. Ich habe erst einmal ob und unten ein Stück Moosgummi an der Tür angebracht, das klappern ist weg.

🙁  💡 Was mir eher zufällig aufgefallen ist, es fehlt ein Teil der Isolierung hinter der Schublade unter dem Bett. Jetzt frage ich mich natürlich wo überall noch auf die notwendige Isolierung verzichtet wurde.

🙁  💡 Kürzlich ist mir dann auch noch ein nasser Fleck unter dem Abwassertank aufgefallen, Grund dafür war der nicht richtig fest verschlossene Deckel am Boden den wir sicher die nächsten Tage dann einfach verloren hätten.

🙁  💡 Das sich Umleimer an den Möbel der Clever Vans lösen, das habe ich schon öfter gelesen, auch bei uns löst sich an einem Oberschrank das aufgeklebte Furnier.

🙁  💡 Was bei uns jetzt leider auch immer häufiger vorkommt, der Microschalter am Wasserhahn der Küchenspüle welcher die Wasserpumpe an und wieder aus schaltet funktioniert nicht immer. Ich denke das dieses Bauteil während der Gewährleistungszeit noch ausgetauscht werden muss.

🙁  💡 Bei der Übergabe des Neufahrzeuges habe ich leider die beiden gelben Flecken am Himmel in der Fahrzeugkabine übersehen. Auch andere Clever Besitzer haben diesen Mangel entdeckt, ich denke aber das da eine Reklamation wenig Erfolg haben wird.

🙁  💡 Einen großen Mangel hatten wir bisher mit unser komplett ausgefallenen Zuziehhilfe, dieses sehr unzuverlässige Zubehör habe ich ausgebaut so das wir da keine Probleme mehr haben können.

unser Vlog Zuziehhilfe Probleme

🙁  💡 Das Problem mit der nicht funktionierenden Heizung welche wir in einem anderen Artikel von uns geschildert haben ist noch nicht gelöst, aber auch für so einen Produktfehler werden wir noch einen Ausweg finden.

🙁  💡 Was ich bei unserem Roomer 600 von Clever Vans auch nicht optimal gelöst finde, ist die sehr ungleichmäßige Verteilung der Heizungsluft im Fahrzeug. Auch die Einstellung der gewünschten Temperatur über das Bedienteil funktioniert nicht so wie es sein sollte.

😎 Positiv bewerten wollen wir bei unserem ausgebauten Kastenwagen die Robustheit und solide Verarbeitung welche für uns besonders wichtig ist da wir viel unterwegs sind. Das Konzept mit den beiden Längsbetten auf eine Fahrzeuglänge von 6m überzeugt uns noch immer. Die von uns gewählte Ausstattung passt perfekt zu unseren Reiseverhalten so das 4 Tage autarkes stehen kein Problem für uns darstellt. Das Basisfahrzeug von Citroen mit dem 163 PS Motor zeigt auch nach einem Jahr keine Schwächen oder Ausfälle, also alles Bestens.

Unsere Antwort nach einem Jahr Clever Van Roomer 600: Wir lieben unseren Baron und haben durch ihn und mit ihn so viele schöne Dinge sehen und erleben dürfen… Es ist eben nicht nur ein Kastenwagen, sondern es ist unser Kastenwagen, eben unser Baron …Wir lieben ihn ♥ und wir würden ihn nicht tauschen wollen ♥ ( Das technische geschrieben von Enrique und das sentimentale von Mon ♥ )

♥ Klick ➡ unsere Arbeit unterstützen

Schreibe einen Kommentar